Prävention durch Ayurveda, Jahrtausende alte Weisheit über das Leben

Ayurveda ist das weltweit älteste heute noch praktizierte Medizinsystem. Ayur heißt Leben und veda das Wissen oder die Weisheit. Das Wissen vom gesunden Leben ist in den weisen Büchern Upanishaden genannt in Sanskrit vor rund 5000 Jahren niedergeschrieben; auf dem indischen Subkontinent ist es noch heute die normale medizinische Versorgung für mehr als 1,3 Mrd. Menschen. Es versteht Gesundheit als einen Zustand der Ausgeglichenheit von Körper und Geist, aber auch der Harmonie mit dem sozialen Umfeld. Ayurveda ist also ein Lebenskonzept, es gibt sowohl Empfehlungen für die Gesundheit, für Kindererziehung und insgesamt für Frieden in der Familie und Verantwortung gegenüber der Umwelt. Mit diesem komplexen ganzheitlichen Ansatz ist es umfassende gelebte Prävention.

Prävention durch Ayurveda

Prävention durch Ayurveda

Ayurveda sieht die Menschen in drei Haupt-Konstitutions-Gruppen, Dosha genannt: Vatha, die feingliederigen, sensiblen oft etwas nervösen, intelligenten Menschen, dann Pittha, das Feuerelement und Energiebündel von mittelstarker Statur, agressiv und erfolgreich, mit scharfem Intellekt, und Kapha, die etwas kräftigere Statur garantiert Stabilität, ist gutmütig, eher etwas langsam aber ausdauernd. Diesem Dosha entsprechend wird die Therapie für jeden Menschen in seiner Individualität auch unterschiedlich angelegt.




Der Normalzustand ist es gesund zu sein, im Verständnis des Ayurveda zeichnet sich lange bevor eine Krankheit ausbricht, eine Inbalance der erwähnten Doshas ab und in der Behandlung wird versucht, genau diese Inbalance auszugleichen, Ayurveda ist also Prävention in seiner reinsten Bedeutung.

Die Ayurveda-Behandlung selbst besteht ebenfalls aus drei Haupt-Elementen:

  1. Aus Änderung des Lebensstiles im Wechsel und guten Verhältnis von Anspannung, Leistung und Wachheit zu Entspannung für Körper und Geist u.a. mittels Yoga und Meditation
  2. Aus einer dosha-angepassten Ernährung, zum Beispiel warme Speisen und Getränke für Vatha, eher kühle für Pittha und stärker gewürzte wenig süße Speisen für Kapha. Auch wir kennen in unserer Kultur die Aussage: „der Mensch ist, was er isst.“
  3. aus Entgiftung Reinigung des Körpers durch Einläufe, Schwitzbäder und Massagen mit verschiedenen Ölen mit Kräuter- und Medizin-Zusätzen

Man muss nicht mehr nach Indien oder Sri Lanka fahren, um sich einer solchen Ayurveda-Kur zu unterziehen. Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit, in Nordbayern in dem kleinen feinen Kurort Bad Bocklet im Biosphärenreservat Bayerische Rhön authentisches Ayurveda zu erleben. Zwei indische Ärzte und vier liebenswerte indische Therapeuten lassen Sie die gleiche Kompetenz und Herzlichkeit wie im Ursprungsland spüren und befreien Sie von vielen chronischen Beschwerden wie Migräne, Rückenschmerz, Neurodermitis bis hin zu Burn-out, wecken Ihre Lebensgeister wieder und geben Ihnen Ihre Kraft und Lebensfreude zurück.

Kontakt und Info www.ayurveda4u.de

Prävention durch Ayurveda, Jahrtausende alte Weisheit über das Leben
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.