Achtung! Medikamente richtig lagern

Ab sofort Medikamente richtig lagern! Ihrer Gesundheit zur Liebe! Mal werden sie kühl gelagert, mal bei Zimmertemperatur aufbewahrt – ein Großteil der österreichischen Bevölkerung weiß nicht sachgemäß mit Arzneimitteln umzugehen. Dabei ist die richtige Lagerung und Einnahme von Medikamenten der Schlüssel zum medizinischen Erfolg. Feuchtigkeit, falsche Lagerungstemperaturen sowie ein längst überschrittenes Haltbarkeitsdatum beeinträchtigen nur die Qualität der Präparate. Für eine maximale Effektivität gilt es daher folgende Ratschläge zu beachten:


Achtung! Medikamente (Tabletten, Brausetabletten, Pulver) richtig lagern

Medikamente richtig lagern - Ihre Apotheker*innen vor Ort beraten Sie gerne

Ihre Apotheker*innen vor Ort beraten Sie gerne – Fotolia_36464200

  1. Im Idealfall werden Arzneimittel in ihrer Originalverpackung mitsamt Beipackzettel aufbewahrt, sodass essentielle Informationen wie Einnahmedauer und potentielle Nebenwirkungen jederzeit einsehbar sind. Besonderen Schutz verdient die Umverpackung, die wichtige Lagerungshinweise (zB. Lagertemperatur) enthält und die Arznei zugleich vor unerwünschter Lichteinstrahlung schützt.
  2. Nichts ist entscheidender als eine angemessene Lagerungstemperatur, die sich in den folgenden Bereichen bewegen soll:
    15 bis 25 Grad bei Raumtemperatur
    2 bis 8 Grad im Kühlschrank
    -18 Grad oder kälter im tiefgekühltem Zustand
  3. Geringfügige Überschreitungen der Idealtemperatur sind bei Raumtemperatur gelagerten Medikamenten meist noch unbedenklich – anders bei gekühlten Präparaten. Ist die Temperatur zu hoch angesetzt, kommt es häufig zum versehentlichem Einfrieren, sodass die volle Wirkkraft nicht mehr gewährleistet ist.
  4. Von einer Aufbewahrung im Badezimmer ist grundsätzlich abzuraten. Die stark schwankende Luftfeuchtigkeit und die schnell variierenden Temperaturen setzen möglicherweise die Wirksamkeit der Arzneimittel herab. Dasselbe lässt sich auch von Fahrzeugen als Lagerungsort behaupten. Das rasche Aufheizen des Gefährts könnte die Leistungsfähigkeit ebenfalls reduzieren.

Bitte gehen Sie sorgsam mit Medikamenten/Arzneimittel um! Es geht um Ihre Gesundheit! Bei Fragen wenden Sie sich an die Apotheke Ihres Vertrauens und in Ihrer Umgebung!

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert