Krebsvorsorgeuntersuchungen für Frauen

ab 20 Jahren (gynäkologische Untersuchung)

  • Ergänzung der Anamnese (Akutanamnese), zum Beispiel Störungen der Periode, aufgefallene Veränderungen, Beschwerden, familiäre Vorbelastungen
  • gynäkologische Tastuntersuchung
  • Untersuchung des Gebärmuttermundes mit einem sogenannten Spekulum (Untersuchungsspiegel)
  • Zellabstrich und Auswertung der Gewebeprobe

Zusätzlich ab 30 Jahren

  • Betrachtung und Abtasten der Brust und der örtlichen Lymphknoten
  • Tipps und Anleitung zur Selbstuntersuchung

Zusätzlich ab 50 Jahren bis zum Ende des 70. Lebensjahr

  • alle zwei Jahre Mammografie (Röntgenuntersuchung der weiblichen Brust)
  • das Ergebnis wird von zwei Ärzten befundet
  • gegebenenfalls werden weitere Untersuchungen veranlasst