Kinder- und Jugenduntersuchungen

Auch die Kinder- und Jugenduntersuchungen sind von großer Bedeutung. Denn nur dadurch kann beurteilt werden, ob die Entwicklung eines Kindes auch wirklich normal verläuft und keine Krankheiten auftreten. Bereits die Neugeborenen Babys nutzen die wichtigen Vorsorgeuntersuchungen. Bei der ersten Untersuchung, die nach der Geburt im Krankenhaus stattfindet, wird der Mutter ein gelbes Kinder-Untersuchungsheft und ein grünes Gesundheitsscheckheft, welches der Ergänzung vom gelben Heft dient, ausgehändigt. Da alle zukünftigen Untersuchungsergebnisse des Kindes in diesem Heft eingetragen werden, muss es dem Arzt bei jeder Vorsorgeuntersuchung vorgelegt werden. Generell sind von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr 10 Vorsorgeuntersuchungen notwendig. Zudem werden vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte 3 Gesundheitschecks, mit der Bezeichnung U 7a, U 10, U 11 und J 2, empfohlen. Diese werden aber allerdings nicht von jeder Krankenkasse bezahlt. Fragen Sie deswegen bei dem Kinderarzt oder der Krankenkasse nach!

In vielen Ländern besteht für einige Untersuchungen eine Meldepflicht. Wird eine Vorsorgeuntersuchung aus irgend einem Grund nicht durchgeführt, obwohl diese verpflichtend sind, so wird der verpasste Termin angemahnt. Dieser muss dann schnellstmöglich nachgeholt werden.

Folgende Vorsorgeuntersuchungen  sind für ein Kind angedacht:

  • U1: direkt nach der Geburt (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U2: zwischen dem 3. und 10. Lebenstag (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U3: zwischen der 4. und 5. Lebenswoche (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U4: zwischen dem 3. und 4. Lebensmonat (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U5: zwischen dem 6. und 7. Lebensmonat (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U6: zwischen dem 10. und 12. Lebensmonat (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U7: zwischen dem 21. und 24. Lebensmonat (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U7a: zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat (gelbes Kinder – Untersuchungsheft –> falls noch nicht vorhanden wird ein extra Blatt ergänzt oder grünes Gesundheitsscheckheft)
  • U8: zwischen dem 46. und 48. Lebensmonat (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U9: zwischen dem 60. und 64. Lebensmonat (gelbes Kinder – Untersuchungsheft)
  • U10: zwischen 7 und 8 Jahren (grünes Gesundheitsscheckheft)
  • U11: zwischen 9 und 10 Jahren (grünes Gesundheitsscheckheft)
  • J1: mit 13 Jahren (gesonderter Dokumentationsbogen)
  • J2: zwischen 16 und 17 Jahren (grünes Gesundheitsscheckheft)

Sollte Ihr Kind zwischen den Vorsorgeuntersuchungen akute Beschwerden haben oder Fallen Ihnen Besonderheiten an Ihrem Kind auf, so setzen Sie sich mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung.