Tipps für Ihre Herzgesundheit

Für ein gesundes Herz – Herz-Kreislauf-Erkrankungen effektiv vorbeugen

In den Industriestaaten sind Herzerkrankungen die Todesursache Nr. 1. Fast 40 Prozent aller Todesfälle in Deutschland beruhen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Gesundheitsvorsorge, denn die Herzgesundheit lässt sich schützen. Zwar sind verschiedene Faktoren, die zur Entstehung von Herzerkrankungen beitragen, nicht beeinflussbar, einem Großteil der Entstehungsfaktoren lässt sich aber präventiv entgegenwirken.

Herzgesundheit

Herzgesundheit – Fotolia © Popmarleo

Ausgewogene Ernährung für das Herz-Kreislauf System

Mindestens fünf Mal pro Tag sollten Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Als besonders effektiv in der Gesundheitsvorsorge hat sich die mediterrane Ernährung erwiesen. Diese Ernährungsform basiert auf dem überwiegenden Verzehr von Olivenöl, Fisch und Gemüse. Studien zeigen, dass Menschen, die sich mediterran mit viel Olivenöl, Nüssen, Obst, Hülsenfrüchten und Gemüse ernähren, ein um 30 Prozent geringeres Risiko für Erkrankungen von Herz-Kreislauf aufweisen, als Menschen, die sich fettarm und mit viel Backwaren ernähren. Der positive Effekt scheint auf den enthaltenen wichtigen ein- und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu beruhen.

Übergewicht reduzieren für ein gesundes Herz

Übergewicht ist einer der Hauptrisikofaktoren für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Menschen mit zu viel Gewicht weisen häufig erhöhte Blutfettwerte auf. Diese lagern sich bevorzugt in den Gefäßwänden ab und führen dort zu Entzündungen und Verkalkungen. Infolge werden die Blutgefäße immer enger und starrer, eine Arteriosklerose entsteht. Dadurch ist der Blutfluss eingeschränkt, sodass ein Herzinfarkt droht. Zudem produziert das Bauchfett Entzündungsbotenstoffe, die die Gefäßwände auf direktem Wege schädigen.

Regelmäßige Bewegung wirkt präventiv gegen Herzerkrankungen

Zwischen körperlicher Aktivität und dem Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen besteht ein direkter negativer Zusammenhang. Auch die Sterblichkeit bei bereits bestehenden Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wird durch körperliche Fitness gesenkt. Experten empfehlen täglich mindestens dreißig Minuten körperliche Betätigung auf einer mittleren Belastungsstufe. Auch dynamischer Ausdauersport kann zur Prävention sinnvoll sein.

Nichtraucher werden für die Herzgesundheit

Das Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum nicht zu empfehlen sind, ist mittlerweile wohl bekannt. Der negative Einfluss des Rauchens zeigt sich insbesondere bei der Herzgesundheit. So sorgen 20 Zigaretten am Tag dafür, dass ein 50 Jahre alter Mann dasselbe Risiko für Herzkrankheiten aufweist wie ein 60-jähriger Nichtraucher. Bereits der Konsum von wenigen Zigaretten am Tag ist schädlich für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems. Der Verzicht auf Zigaretten und andere Tabakprodukte trägt somit deutlich zur Gesundheit von Herz und Gefäßen bei.

Tipps für Ihre Herzgesundheit
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.