7 Tipps für ein starkes Immunsystem

Weihnachtsmarktbesuche, süße Naschereien und lange Spaziergänge – Herbst und Winter sind die Zeit der Ruhe und Besinnung. Doch so sehr wir ihre Gemütlichkeit auch lieben, ihre wechselhaften Temperaturen machen sie auch zur gefürchteten Erkältungszeit. Doch kein Grund zur Sorge…

Mit diesen 7 Tipps für ein starkes Immunsystem bleiben Sie länger gesund!

starkes Immunsystem

Fotolia © Petr Vaclavek

1. Hände waschen

Ob in der U-Bahn, an der Türklinke oder beim Händedruck – überall, wo Menschenmassen aufeinandertreffen, wimmelt es nur so von Krankheitserregern. Und zu allem Übel lässt sich der manuelle Kontakt nicht immer vermeiden. Eine Schutzmaßnahme gibt es aber doch: Händewaschen. Reinigen Sie Ihre Hände so oft wie möglich. Gerade nach dem Toilettengang oder dem Stadtbesuch, den beiden größten Virenfallen, ist das vorsorgliche Händewaschen unverzichtbar. Für doppelte Sicherheit sorgt Desinfektionsmittel, das im praktischem Reiseformat in jede Tasche passt.

2. Freie Atemwege

Um verschleimten Atemwegen erst gar keine Chance zu geben, hat sich regelmäßiges Inhalieren mit Kamillentee oder Kochsalzlösungen bewährt. Sollte es dennoch zu Heiserkeit kommen, kann Gurgeln mit Salbeitee Abhilfe schaffen.

3. Darmflora überprüfen lassen

Befindet sich die Darmflora im Ungleichgewicht, kann das langfristig an den Abwehrkräften zehren. Die Folge: Eine chronische Erkältung. Sollte sich ein Infekt als ungewöhnlich hartnäckig herausstellen, empfiehlt sich daher präventiv eine ärztlich durchgeführte Darmsanierung.

4. Die richtige Ernährung

In der kühlen Jahreszeit können Sie gar nicht genug Vitamin C und Zink zu sich nehmen. Sie päppeln ein angeschlagenes Abwehrsystem nicht nur auf, sondern schenken ihm allgemein mehr Stabilität und Abwehrkraft. Für eine erhöhte Zink-Dosis greifen Sie präventiv zu Austern, Haferflocken und Leber. Sanddorn, Hagebutten und Zitrusfrüchte füllen Ihre Vitamin C-Speicher wieder auf.

5. Ätherische Öle

Wer sein Abwehrsystem natürlich entlasten möchte, sollte vermehrt ätherische Öle in seinen Alltag integrieren. Massieren Sie hierzu jeweils einen Tropfen in jede Fußsohle ein. Zudem entpuppen sich die Wirkstoffe als wahre medizinische Alleskönner. Körperliche Leiden wie Akne, Gürtelrose, Ausschläge oder Arthritis sind mit den flüssigen Wundermitteln ganz natürlich in den Griff zu bekommen.

6. Zitronensaft

Ein Glas Zitrone pro Tag macht den Körper basisch und damit für Krankheitserreger uninteressant. Doch Vorsicht: Zu heiß genossen gehen wertvolle Vitamine und Enzyme verloren. Die beste Temperatur ist immer noch lauwarm.

7. Wechselduschen

Wie könnten Sie Ihren Körper schneller an den Temperaturumschwung gewöhnen als mit regelmäßigen Wechselduschen? Ein bis zwei kalte Duschgänge pro Tag sind der ideale Abhärtungstest für das Immunsystem.

7 Tipps für ein starkes Immunsystem
5 (100%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.