Nehmen Sie Ihre Hautgesundheit in die eigene Hand

Wussten Sie, dass die Haut unser größtes Organ ist? Nicht nur das – sie ist auch das wohl wichtigste Organ, das wir besitzen – schließlich schützt sie uns vor intensiven Umwelteinflüssen und ist noch zu dem für die Aufrechterhaltung unserer Anpassungsmechanismen zuständig. Umso wichtiger ist es, dass wir eine weitgreifende Pflege vornehmen und die Hautgesundheit präventiv unterstützen. Wir geben Ihnen wichtige Tipps zur Hautpflege und Prävention der Hautgesundheit mit, die natürlich sind und ohne teure Pflegeprodukte auskommen.

Es muss nicht immer die teure Kosmetik für die Hautgesundheit und Prävention frischer Haut sein.

Hautgesundheit

Fotolia © MoustacheGirl

In zahlreichen Werbespots, im Radio und in Zeitschriften werden Sie jeden Tag Zeuge davon, wie weitreichend Hautpflegeprodukte den Markt erobern. Cremes, Lotions, Bäder und Spülungen sollen die Hautpartien schützen und auf kosmetische Art rehabilitieren. Allerdings ist es in diesem Falle genauso, wie zu oft: Werbung dient des Verkaufes und der Beeinflussung. Natürlich können Sie auf teure Werbeprodukte zurückgreifen, doch Mutter Natur bietet Ihnen viel wichtigere Mittel, um die Hautflora gesund zu halten, die ganz nebenbei noch wirklich natürlich sind und einen wichtigen und intensiven Schutz vermitteln.

Ernährung als wichtigster Punkt

Wie in vielen anderen Lebenspunkten spielt auch bei der Hautpflege die richtige Ernährung die Hauptrolle. Gerade durch eine basische Nahrungsweise mit viel Obst und Gemüse wird dieses Organ präventiv geschützt. Ganz als Nebeneffekt enthält frisches Gemüse viel Wasser, was den Nährstofftransport unterstützt. Das Hautorgan wird dadurch schnell und zuverlässig mit wichtigen Nährstoffen versorgt, bleibt straff und zart und lange gesund.

Natürliche Hautreinigung

Das tägliche Leben beeinflusst unsere Hautflächen. Schweiß und Schmutzpartikel, Make-Up und Puder versetzen die Hautporen und sind Vorbote für Hautunreinheiten wie Pickel. Daher ist es wichtig, die Hautpartien ordentlich zu reinigen gleichermaßen zu pflegen. Auch hierfür müssen Sie nicht auf Kosmetika aus der Drogerie zurückgreifen. Versetzen Sie etwas Buttermilch mit einem Schuss Zitronensaft. Die Buttermilch schmeichelt und gibt dem Organ wichtige Flüssigkeit zurück, während die Zitrone auf ganz natürliche Art und Weise desinfiziert.

Hautregeneration anregen und Poren öffnen

Um Verschmutzungen von Hautpartien zu lösen, benötigen Sie kein teures Gesichtswasser. Viel effektiver ist da ein natürliches Dampfbad mit Kamille. Der heiße Dampf öffnet die Poren und lässt den Schmutz aus diesen heraus. Die Kamille pflegt Ihre Haut nachhaltig und regt die Durchblutung an. Wird das Hautorgan mit mehr Blut damit verbunden Nährstoffen versorgt, straffen Sie dieses gleichzeitig nach und nach.

Nehmen Sie Ihre Hautgesundheit in die eigene Hand
5 (100%) 1 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.