Gesundes Herz – Goldene Regeln die Sie beherzigen sollten

Gesundes Herz? Wie hält man ein Herz lange gesund? Ob Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte, Herzrhythmusstörungen oder Herzinsuffizienz: Herz-Kreislauferkrankungen zählen in den Industrienationen schon längst zu den so genannten Zivilisationskrankheiten. Nicht selten haben sie einen tödlichen Ausgang. Doch es gibt vieles, was jeder Einzelne tun kann, um das lebenswichtige Organ zu schützen.

Gesundes Herz – Goldene Regeln die Sie beherzigen sollten

Gesundes Herz - Goldene Regeln die Sie beherzigen sollten

Gesundes Herz – Goldene Regeln die Sie beherzigen sollten – Fotolia © kbuntu

Bringen Sie Bewegung in Ihr Leben

Sport ist keineswegs Mord, sondern für Herz und Blutgefäße äußerst wichtig. Ausdauersport bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern stärkt auch das Immunsystem, hält das Körpergewicht stabil und schützt sogar vor Krebs.

Ernährung – Achten Sie auf die Qualität

Viele Menschen essen zu fett und zu süß. Vor allem im fortgeschrittenen Alter zeigen sich diese Ernährungssünden in Form eines erhöhten Blutfett- und Blutzuckerspiegels. Ernährungsexperten empfehlen eine vollwertige, obst- und gemüsereiche Ernährung, gerne im mediterranen Stil. Anstatt rotem Fleisch sollten dabei lieber Fisch und Geflügel auf dem Speiseplan stehen. Essen Sie weniger, dafür hochwertigere Produkte!

Übergewicht belastet das Herz

Übergewicht ist ein wichtiger Risikofaktor für das Auftreten einer Herzerkrankung. Wir werden immer dicker und geben unsere ungesunde Lebensform dabei auch schon an unsere Kinder weiter. Doch jedes Kilogramm zu viel belastet das Herz. Das Herz muss durch das Übergewicht deutlich mehr Arbeit leisten. Achten Sie darauf, dass Ihr Bodymassindex (BMI) im Bereich zwischen 19 und 25 liegt. Ob Sie an Übergewicht leiden, können Sie leicht durch Berechnung des sogenannten Body-Mass-Index (BMI) erfahren:




Vorarlberg bewegt – BMI-Rechner

Rauchen und Alkohol

Ohne Rauch geht auch! Tabakrauch und Alkohol schädigen nicht nur das Herz, sondern auch andere Organe wie Lunge oder Leber. Während man auf Zigaretten am besten ganz verzichten sollte, ist Alkohol in Maßen durchaus erlaubt: Ein kleines Glas Rotwein am Tag kann sich sogar positiv auf die Gesundheit auswirken.

Mehr Achstamkeit, weniger Stress

Auch psychologische Faktoren können organische Auswirkungen haben. Wer unter Dauerstress steht, schadet damit unter anderem auch seinem Herzen. Neben Ausdauersport und Entspannungstechniken zum Stressabbau sind regelmäßige Auszeiten in Form von Urlaub und anderen angenehmen Aktivitäten empfehlenswert. Auch ein gutes soziales Netzwerk stabilisiert die Psyche.

Achtung! Die aufgeführten Tipps gelten nur für Menschen ohne Vorerkrankungen.

Gesundes Herz – Goldene Regeln die Sie beherzigen sollten
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.