Gesichtspflege – So bleibt die Haut schön und geschmeidig

Gesichtspflege lohnt sich! Ein schönes Gesicht kann Türen öffnen. Denn ein Lächeln mit einer gepflegten Haut wirkt viel schöner, als wenn die Haut gespannt und trocken ist. Mit diesen Tipps gelingen Hautpflege und Gesichtspflege – eine schöne Haut ist das Ergebnis.

Gesichtscreme hält die Haut geschmeidig und schön

Gesichtspflege - So bleibt die Haut schön und geschmeidig

Gerade in den kalten Jahreszeiten setzt die kalte und trockene Luft der Haut stark zu. Denn die Hautoberfläche schon nach kurzer Zeit austrocknen. Sie spannt und wirkt fade. Falten entstehen. Und vor allem: Sie wird angreifbar. Ungeschützte, trockene Haut kann nicht vor Keimen schützen. Entzündungen können auf diese Weise leicht entstehen. Das muss nicht sein. Mit den richtigen Cremes bleiben die Hautzellen frisch und elastisch. Sie werden durch die Cremes mit ausreichender Feuchtigkeit versorgt und können so ihre natürliche Schutzfunktion wahrnehmen. Das fühlt sich gut an und ist gesund.



Experten raten, bei der Hautpflege genau hinzusehen. Denn nicht jede Creme eignet sich für jeden Hauttyp. Grundsätzlich ist es vor allem bei der Gesichtspflege empfehlenswert, eine Tagescreme und eine Nachtcreme zu verwenden. Die Tagescreme sorgt für Feuchtigkeit und ein schönes, gesundes Aussehen, die Nachtcreme unterstützt die Regenerierung der Hautzellen bei.

Reinigung ist unverzichtbar bei der Gesichtspflege und der Hautpflege

Doch ebenso wichtig wie die richtige Creme ist eine gründliche Reinigung der Haut. Denn dadurch werden Keime und andere Formen der Verunreinigung entfernt, bevor sich Entzündungen und Pickel bilden können. Deshalb ist die Reinigung mit sanften Reinigungslotions ein wichtiger Bestandteil bei der Hautpflege und der Gesichtspflege.

Schwarzer Tee gegen Augenringe

Es gibt Situationen, da nützen die besten Cremes nicht. Wenn die Party am Abend gut war, sind am nächsten Morgen die Ringe um die Augen unübersehbar. Guter Rat ist hier nicht teuer: Einfach einen schwarzen Tee aufbrühen und die abgekühlten Teebeutel für ein paar Minuten auf die Augen legen. Die Haut rund um die Augen regeneriert sich durch die Teebeutel schnell. Die Augen strahlen im neuen Glanz.

Zahnpasta hilft gegen Pickel

Früher oder später kämpft jeder Mensch in seinem Leben einmal mit Pickeln. Das Internet ist voll von mehr oder weniger sinnvollen Tipps. Doch das beste Mittel gegen Pickel steht ohnehin in jedem Badezimmer: Die Zahnpasta. Pickel werden mit Zahnpasta eingerieben. Das ganze lässt man die Nacht über eintrocknen. Am nächsten Morgen ist der Pickel verschwunden. Nur wer allzu trockene Haut hat, sollte auf diese Methode verzichten. Denn die Zahnpasta trocknet nicht nur den Pickel aus, sondern entzieht auch der ohnehin trockenen Haut die notwendige Feuchtigkeit.

Gesichtspflege – So bleibt die Haut schön und geschmeidig
Jetzt bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.