TV-Tipp: Diabetes – So bekommen Sie ihn in den Griff

Allein in Europa leiden rund 53 Millionen Menschen an Diabetes. Dabei ist die Erkrankung nicht primär auf die erbliche Vorbelastung zurückzuführen. Als Hauptursache gilt inzwischen der Lebensstil. Starkes Übergewicht und Bewegungsmangel begünstigen eine Insulinunempfindlichkeit, wobei die Zellen des Körpers zunehmend unempfindlich auf Insulin reagieren. Sprechen sie kaum bis überhaupt nicht mehr auf das Hormon aus der Bauchspeicheldrüse an, können sie den Zucker nur noch bedingt aus dem Blut in die Zellen zur Energiegewinnung transportieren. Gefördert wird die Entwicklung einer Insulinresistenz insbesondere durch Adipositas und Bewegungsmangel. Das überschüssige Fettgewebe, allen voran das Fettgewebe am Bauch, schüttet verstärkt TV-TippBotenstoffe aus, die eine Insulinunempfindlichkeit positiv beeinflussen. Bewegungsmangel hingegen erhöht vor allem die Insulinresistenz der Muskelzellen. So haben sich eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise sowie ausreichend sportliche Betätigung bislang als die effektivste Präventionsmaßnahme im Kampf gegen Diabetes etabliert. Doch mit welchen alternativen Mitteln lässt sich das körperliche Leiden langfristig bekämpfen? Und wie geht man im Falle einer Erkrankung mit seinem Schicksal um? “Service: Gesundheit” hat die Antworten.




TV-Beitrag: Service Gesundheit – Diabetes – So bekommen Sie ihn in den Griff
Sender: NDR
Sendetermin: 18.03.2017, 08:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.