Salutogenese

Der Begriff Salutogenese (lat. Salus; dt. Gesundheit, Wohlbefinden, Unverletzlichkeit, Heil, Glück und griech. Génesis; dt. Entstehung) wurde von A. Antonovsky geprägt. Sein Salutogenesemodell besagt: Gesundheit ist kein Zustand, sondern ein Prozess, ein Kontinuum zwischen Gesundheit und Krankheit.

« Back to Glossary Index