Was ist der Unterschied zwischen Prävention und Gesundheitsförderung?

Während sich die Prävention mit der Vermeidung des Auftretens von Krankheiten, Verbreitung und Verminderung ihrer Folgeschäden befasst, steht bei der Gesundheitsförderung etwas anderes im Vordergrund. Ziel der Gesundheitsförderung ist es, die Lebensbedingungen zu verbessern und gleichzeitig die Gesundheit zu stärken.
Obwohl sich also beide Begriffe von der Bedeutung her unterscheiden, haben sie dennoch eine Gemeinsamkeit: Sowohl die Prävention als auch die Gesundheitsförderung wollen eine Verschlechterung der Gesundheit verhindern. Mit anderen Worten: Es soll ein Gesundheitsgewinn erzielt werden. Zum einen sollen die Risiken einer Krankheit verdrängt bzw. minimiert werden und zum anderen sollen die gesundheitlichen Ressourcen gefördert werden.