Berufseinstieg für junge Menschen – rechtzeitig vorsorgen

Sollte ich einen Trend-Beruf mit Perspektive erlernen (der mich nicht erfüllt) oder doch besser meine Leidenschaft zum Beruf machen – unabhängig der Jobchancen?

Lassen Sie sich auch gerne von anderen beeinflussen, wenn Sie vor einer wichtigen Entscheidung in Ihrem Leben stehen?

Viele Berufseinsteiger tun sich wahnsinnig schwer mit ihrer Berufswahl. Tief in ihrem Inneren wissen sie meist, welchen Job sie gerne machen würden. Aber die innere Stimme wird gerne überhört, weil Zweifel, Ängste und Einwände lauter sind. Die Eltern (und andere) drängen Sie zu einer Entscheidung und raten ihnen zu einem Beruf, der ihnen finanzielle Sicherheit bietet. Schließlich wollen sie doch auch in naher Zukunft auf eigenen Füßen stehen und eine Familie gründen können… Und sie denken – Ja, wahrscheinlich haben sie Recht… aber…

Berufseinstieg für junge Menschen - rechtzeitig vorsorgen

Und dann mischen sich auch noch ihre Glaubenssätze* ein, die sie sich im Laufe Ihres Lebens unbewusst angeeignet haben, die sie beschützen und vor Fehlern bewahren möchten, die sie aber auch ausbremsen und klein halten.

*„Glaubenssätze sind un- oder halbbewusste innere Gedanken, nicht hinterfragte Überlegungen, die fast immer in Form eines unbewussten inneren Monologes wirken. Beispiel: So etwas macht man nicht.“1

Kommt Ihnen der Satz „Mach es allen recht!“ möglicherweise bekannt vor? Sind Sie bescheidener und rücksichtsvoller als es Ihnen vielleicht gut tut? Dann ersetzen Sie den Satz „Mach es allen recht!“ durch „Du kommst zuerst! Denk auch an Dich!“ und nehmen Sie Rücksicht auf sich selbst. Machen Sie sich Gedanken über Ihr bisheriges Verhalten und welches zukünftige Verhalten Ihnen gut tuen würde. Das ist übrigens eine Übung zur Burnout-Prävention2. Leider kommen viele Menschen erst dazu, nachdem sie lange unter Ihrem bisherigen Verhalten gelitten haben und merken es erst, wenn es zu spät ist, nämlich wenn sie ausgebrannt sind. Daher ist es gut, wenn Sie sich Ihre Glaubenssätze bewusst machen. Achten Sie ab heute mal darauf, welche Gedanken Sie immer wieder haben und wie sie Sie beeinflussen. Überlegen Sie sich, woher die Glaubenssätze kommen. Wer sagt das immer/hat das immer gesagt? Überlegen Sie sich Situationen, in denen Sie anders gehandelt haben und erfolgreich damit waren. Können Sie es bei Ihrer anstehenden Entscheidung genau so machen?

Berufseinstieg mit Herz & Bauch

Die Philosophin Ruth Chang fragt in Ihrem wunderbaren TED-Talk „Wie man schwierige Entscheidungen fällt“ ob wir „Sklaven der Vernunft“3 sind. Nein, das sind wir nicht. Und schwierige „(…) Entscheidungen sind kein Fluch, sondern ein Geschenk des Himmels“3 und eine wunderbare Gelegenheit, Sie selbst zu werden. Anstatt auf die Stimmen anderer zu hören, fragen Sie sich selbst: Was macht mich aus? Wer will ich werden?



Fällt Ihnen die Beantwortung der Fragen noch schwer? Ich finde Selbstreflektion unheimlich wichtig. Um Entscheidungen treffen zu können. Und für Ihr Selbstbewusstsein. Es wird Ihnen nicht nur den Berufseinstieg erleichtern, sondern Ihnen auch in Zukunft eine Menge Stress ersparen.

Haben Sie sich schon mit Ihren Stärken und Werten beschäftigt? „Werte bestimmen, was uns wichtig ist und was wir tun.“1 Unsere Werte geben unserem Leben Sinn und helfen uns Entscheidungen zu treffen. Im Internet finden Sie Werte-Listen. Schreiben Sie einmal alle Werte heraus, die Ihnen wichtig sind. Unterscheiden Sie dabei Ihre privaten, beruflichen und finanziellen Werte. Kürzen Sie Ihre Liste/n auf je 5 Werte und sortieren Sie diese nun nach ihrer Wichtigkeit. Bei zukünftigen Entscheidungen können Sie Ihre Liste/n zur Hand nehmen.

Schreiben Sie sich auch Ihre Stärken auf und formulieren Sie Beispiele, mit denen Sie ihre Stärken belegen können. Damit können Sie unter anderem in Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgesprächen und Gehaltsverhandlungen punkten.

Neulich habe ich gelesen, was Sterbende bereuen: Unter den fünf häufigsten Dingen „bereuen sie, dass sie nicht den Mut gehabt haben, ihr eigenes Leben zu leben und dass sie sich nicht erlaubt haben, glücklich zu sein.“4

Ich hoffe ich konnte Sie inspirieren, bei der Berufswahl auf Ihre innere Stimme zu hören und sich Zeit für Selbstreflektion zu nehmen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Und wenn Sie Ihre Entscheidung später doch einmal bereuen sollten, ist es nicht zu spät für eine Veränderung. Ich schaue mir sehr gerne die Interviews von „Scheitern für Anfänger“ an. „Hier erzählen Interviewgäste über genau das, was in unserer nach Perfektion strebenden Gesellschaft ein Tabu-Thema geworden ist, das Scheitern. Obwohl es der erste Schritt zum Erfolg ist.“5

Nadine DürdothNadine Dürdoth – Personal und Business-Coach & Stress- und Burnout-Coach Nadine Dürdoth begleitet Berufseinsteiger durch Bewerbungsprozess und Probezeit. Mit ihren Türöffner- und Selbstreflektions-Programmen ermöglicht sie ihnen den erfolgreichen Berufseinstieg. www.berufseinsteiger-coaching.de

Berufseinstieg für junge Menschen – rechtzeitig vorsorgen
5 (100%) 4 votes
Quelle: 1 - Dr. Björn Migge, Arbeit mit Glaubenssätzen 2 - Dr. Büser Management Akademie 3 - Ruth Chang, TED-Talk How to make hard choices4 - Bronnie Ware, 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden 5 - Margaret Herker, YouTube-Kanal Scheitern für Anfänger

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bildung, News und verschlagwortet mit , , von Nadine Dürdoth. Permanenter Link zum Eintrag.

2 Gedanken zu “Berufseinstieg für junge Menschen – rechtzeitig vorsorgen

  1. Sie sprechen mir aus der Seele. Mein Vater wollte damals zwar nur das beste für mich und ich habe mich zu seinem Rat verleiten lassen. Wäre ich damals bereits den Weg meines Herzens gegangen, hätte ich mir so manchen (langen) Umweg erspart. Jetzt bin ich über 40 Jahre alt und mache endlich eine Ausbildung die zu mir passt und mir, so hoffe ich, die Möglichkeit einräumt, auch noch in diesem Alter Fuß zu fassen. Danke, sehr verehrte Frau Dürdoth und einen lieben Gruß, Mel

    • Liebe Melissa,
      ich danke Ihnen für Ihren Beitrag!
      Ich bin mir sicher, dass der Weg des Herzens der richtige ist und wünsche Ihnen auf Ihrem Weg ganz viel Spaß, Erfolg und Erfüllung.
      Alles Gute & Herzliche Grüße
      Nadine Dürdoth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.