Definition & Erklärung: Psychosoziale Beratung

Die psychosoziale Beratung, im Englischen auch Counselling genannt, ist eine professionelle psychologische Beratung von Gruppen oder Einzelnen. Ziel psycho-sozialer Beratung ist es, die Klientinnen und Klienten in unterschiedlichen Bereichen ihres Lebens und in verschiedenen Lebensphasen zu unterstützen und Veränderungsprozesse in Gang zu setzen.

Der Unterschied zwischen psychosozialer Beratung und Psychotherapie

Psychosoziale BeratungZwar dienen sowohl die Psychotherapie als auch die psychosoziale Beratung der Initiierung von Problemlöseprozessen, die Methoden, mit denen die Berater psychosozial arbeiten, sind jedoch nur teilweise mit den psychotherapeutischen Methoden zu vergleichen. Der Ansatz der psychosozialen Begleitung ist ganzheitlicher und die Interventionen gehen in der Regel tiefer als in einer Psychotherapie. So wird das gesamte soziale Umfeld der Klientinnen und Klienten in die Begleitung und Beratung mit einbezogen. Da es sich nur um eine psychologische Beratung und nicht um eine Therapie handelt, ist eine psychologische Ausbildung für die Counseller nicht zwingend erforderlich. Zur Qualitätssicherung wurden von verschiedenen Verbänden deshalb Mindeststandards für die Weiterbildung zum Counselling festgelegt. Zudem einigten sich die Verbände auf ein gemeinsames Beratungsverständnis.

Wann ist eine psychosoziale Beratung sinnvoll?

Eine solche Beratung kann bei herausfordernden Entwicklungen und bedeutenden Veränderungen im Leben sinnvoll sein. Viele Klienten und Klientinnen empfinden die Unterstützung psycho-sozialer Beratung in Lebensphasen, die eine Entwicklung der eigenen Persönlichkeit erfordern, als hilfreich. Auch der Wunsch nach einer verbesserten sozialen Integration kann der Antrieb für eine Beratungssitzung sein. Im Rahmen des Counsellings sollen die Eigenverantwortung und die Eigenbemühungen der Klienten und Klientinnen gefördert werden. Durch eine Weiterentwicklung der eigenen Verhaltensmuster und durch Veränderungen im eigenen Erleben soll sich die persönliche Befindlichkeit langfristig verbessern.

Wo und wie werden psychosoziale Beratungen durchgeführt?

Psychosoziale Beratungen können in privaten Praxen oder in verschiedenen Institutionen aus den Bereichen Bildung, Beschäftigung, Persönlichkeitsarbeit, Erziehungsarbeit und Familienberatung stattfinden. Auch die Telefonseelsorge arbeitet häufig psychosozial. Die Beratungseinheiten werden in Form von Einzel-, Paar-, Gruppen- oder Familiensitzungen abgehalten. Im Fokus steht immer das klientenorientierte Gespräch mit Blick auf die Problemsituation. Gearbeitet wird jedoch nicht problemorientiert, sondern überwiegend ressourcenorientiert. Ein sozialwissenschaftliches und interdisziplinär verankertes Behandlungskonzept liegt dabei jeder Sitzung zugrunde. Die Vielfalt der Verfahren, die dafür zum Einsatz kommen können, ist groß und abhängig vom Counseller.

Definition & Erklärung: Psychosoziale Beratung
4.8 (96%) 5 votes

2 Gedanken zu “Definition & Erklärung: Psychosoziale Beratung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.